Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Bild: pixabay
Bild: pixabay

… Liebe Leserinnen und Leser, Sie kennen dieses Spiel? Im Kindesalter eine gern gesehene Beschäftigung für Unterwegs, aber für Erwachsene nicht weniger herausfordernd. Koffer packen ist ja auch im wirklichen Leben anstrengend: Hab ich auch nichts vergessen? Ah, regnet es vielleicht doch? Den Wollpullover, nur für alle Fälle. Jetzt muss ich doch noch den grösseren Koffer aus dem Keller holen. Uff, nein der ist mir zu schwer. Ich lass das fünfte Buch zuhause. – Wie die Koffer wohl diesen Sommer gepackt werden? Da mögen sich viele mit neuen Fragen konfrontiert sehen, vielleicht entpuppt sich das Ganze aber auch als willkommene Chance, zum Beispiel, um sich von etwas zu verabschieden.

Abschiede gibt es auch bei uns am Abendweg: Margrit Mühlebach-Scheiwiller (Regionalverantwortliche Bistumsregionalleitung), Ruth Burkart (Sekretariat Synodalverwaltung) und Edith Pfister (Religionsunterricht & Katechese, Fachbereich Pastoral) ziehen diesen Sommer weiter. Mit neuen Koffern reisen (in diesen Positionen) an: Brigitte Glur-Schüpfer, Ivo Kaelin und Ueli Rüttimann.

Wir wünschen ihnen und allen viel Freude beim Packen, sich auf den Weg machen, beim Unterwegssein, Zuhause geniessen, beim Ankommen. Und beim Durchklicken dieses Newsletters.

Gruss in den Sommer und Ahoi!