Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Dem Licht von Weihnachten entgegengangen

Der Mimen-Chor aus Zürich im Spiel im Begegungsgottesdienst mit Menschen mit einer Hörbehinderung. | © 2016 P. Christian Lorenz
Der Mimen-Chor aus Zürich im Spiel im Begegungsgottesdienst mit Menschen mit einer Hörbehinderung. | © 2016 P. Christian Lorenz

Dem Licht entgegen: Da war das Thema des Gehörlosen-Gottesdienstes in Rothenburg am Sonntag von Gaudete, dem Freuden Sonntag, am 11. Dezember. Der Sonntag des dritten Advents will uns jedes Jahr auf die Vorfreuden von Weihnachten einstimmen. Im Gottesdienst mit der Pfarrei und den Hörbehinderten gelang dies für alle Teilnehmer gut. Der Mimen-Chor aus Zürich lud zusammen mit dem reformierten Pfarrer Matthias Müller alle Gottesdienstbesucherinnen und -besucher ein, mit auf den Weg zu gehen und dem Licht von Weihnachten entgegenzugehen. Es war sehr beeindruckend zu spüren, wie dieser Chor mit der Sprache des ganzen Körpers die Botschaft von Weihnachten verkündet.

Dem Hörbehindertenseelsorger P. Christian Lorent gelang es, eine feste Brücke zwischen den Hörbehinderten und Hörenden aufzubauen. Zugleich begegneten sich die reformierten und katholischen Seelsorger – ein ökumenisches Weihnachtsgeschenk.

Beim anschliessenden Mittagessen konnten sich dann die Hörbehinderten begegnen, plaudern und sich stärken, damit sie Freude und den Mut finden , das Licht von Weihnachten zu suchen.

P. Christian Lorenz