Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Fachbereiche

Die Mitarbeitenden und das Sekretariat der Fachbereiche (von links): Gabrijela Odermatt, Thomas Villiger, Mario Stankovic, Beatrix Späni, Sandra Dietschi, Urs Stadelmann, Gregor Gander, Heidi Graber, Heidi Bühlmann, Bruno Hübscher, Dominik Thali und Matthias Bättig. Ebenfalls zum Team gehörend, aber nicht auf dem Bild: Yvonne Rihm und Andreas Wissmiller. | © 2017 Roberto Conciatori

 

Die drei Fachbereiche der Landeskirche bieten Aus- und Weiterbildungen an, sie beraten und begleiten Kirchgemeinden und Pfarreien, sie stellen die Seelsorge für Menschen mit einer Behinderung sicher und sie verantworten die Kommunikation der katholischen Kirche im Kanton Luzern.

«Landeskirche und Kirchgemeinden sorgen für die religiöse Betreuung der Katholikinnen und Katholiken im Kanton Luzern durch die römisch-katholische Kirche und besorgen die der kirchlichen Tätigkeit dienende öffentliche Verwaltung.» Auf diesen Paragrafen in der Verfassung der Landeskirche stützen sich die Fachbereiche. Sie entstanden als Arbeits- oder Fachstellen ab 1973 (als erste Religionsunterricht und Gemeindekatechese) bis 2006 (Kommunikation).

Seit 2015 sind die vormaligen fünf Fachstellen in drei Fachbereiche gegliedert. Die Gesamtleitung hat Gregor Gander-Thür.

Fachbereich Pastoral - Religionsunterricht und Katechese

Religionsunterricht und Katechese ist ein Aufgabenbereich des Fachbereichs Pastoral der Landeskirche. Er fördert und unterstützt die Weitergabe des Glaubens in Schule, Familie und Pfarrei durch Ausbildung, Weiterbildung, Animation und Beratung von katechetisch Tätigen.

Im Bildungsgang Katechese werden Frauen und Männer befähigt, als Katechetinnen und Katecheten in der Volksschule tätig zu sein. Seit 2011 besteht ein modularisiertes Angebot für diese Ausbildung. Nähere Auskünfte dazu erteilt Beatrix Späni-Holenweger.

Das Weiterbildungsangebot der Fachstelle wendet sich an alle katechetisch Tätigen sowie an Lehrpersonen. Es umfasst religionspädagogische, theologisch/spirituelle und methodisch-didaktische Themen.

Die Beratungsdienste für den Regel- und den Sonderschulbereich bieten fachliche, persönliche und administrative Unterstützung an.

In allen Aufgabenbereichen stellen sich laufend neue Herausforderungen, welche die Fachstelle erkennen und aufgreifen muss. Die Schulentwicklung sowie die Veränderungen in den pastoralen Gegebenheiten und deren gesamtgesellschaftlichen Voraussetzungen verlangen nach zeitgemässen Modellen der Glaubensweitergabe. Die Fachstelle erfasst, kommentiert und entwickelt solche Modelle, erprobt sie und begleitet ihre Einführung.

Qualitätssicherung und -entwicklung für Religionslehrpersonen

Das «Konzept Qualitätssicherung und -entwicklung für Religionslehrpersonen (QSE/RLP) im römisch-katholischen Religionsunterricht des Kantons Luzern» sowie die dazu gehörenden Hilfsmittel (Instrumente) können Sie auf der Downloadseite der Fachbereiche herunterladen. Das Angebot wird laufend ergänzt.

Der konfessionelle Religionsunterricht und der Lehrplan 21

Dazu finden Sie hier umfassende Informationen.

Mitarbeitende

Fachbereich Pastoral - Berufseinführung für katechetisch Tätige im Kanton Luzern

Die römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern engagiert sich seit vielen Jahren für die Ausbildung von katechetisch Tätigen. Für die Begleitung beim Berufseinstieg wurde 1996 zusätzlich die Berufseinführung für katechetisch Tätige eingerichtet.

Die Berufseinführung ist spezifische Weiterbildung für die im Kanton Luzern erstmals katechetisch Tätigen. Sie erstreckt sich über zwei Jahre. Sie unterstützt die berufliche Identifikation und Integration der katechetisch Tätigen und trägt zur Vertiefung der Professionalität bei.

Leiter der Berufseinführung ist Urs Stadelmann-Fischer.

Mitarbeitende

 Leitungspersonen der Praxisgruppen

Irene Gander-Thür
Katechetin KIL
Chilchlimatte 3d
6214 Schenkon
G 041 317 30 25
P 041 920 29 36
i.gander@kath-kriens.ch
Peter Dubach-Baumann
Katechet KIL / Ausbilder FA
Gütschring 3
6038 Honau
G 041 455 00 62
P 041 450 35 66
p.dubach@pfarrei-root.ch
Antoinette Longobardi Beeler
Katechetin KIL
Pfrundweg 2
6275 Ballwil
041 917 49 68
antoinette.longobardi@lu.kath.ch
Fachbereich Pastoral - Kirchliche Medien

«Kirchliche Medien» ist eine Dienstleistung für Mitarbeitende in der Katechese und Pastoral. Sie wird getragen von der römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Luzern, der katholischen Kirche Stadt Luzern und der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Luzern.

Das Angebot besteht seit Herbst 2012. Auf diesen Zeitpunkt zügelte die vormalige «Medienstelle» Luzern nach 40 Jahren und unter dem Dach der katholischen Kirche der Stadt Luzern ins Pädagogische Medienzentrum (PMZ) Luzern an der Sentimattstrasse 1 in Luzen.

Leiter «Kirchliche Medien» ist Urs Stadelmann-Fischer.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kirchliche-medien.ch

Fachbereich Pastoral

«Das tun, was gerade dran ist
und so Gott Raum geben, ihm begegnen.»

Therese von Lisieux

In diesem Sinne sind wir für Sie da und «setzen beim Dialog untereinander an und wollen eine Kultur des Miteinander schaffen, in der es Freude und Spass macht, zu arbeiten».(Leitsatz 1, POL 2003)

Damit uns dies immer mehr gelingt, können wir Sie in der Pfarreiarbeit, in der Kirchgemeinde, sei es als Einzelperson, als Team oder Gruppierung/ Verein beraten und begleiten.

Dienstleistungen

Beratung: Einzel- und Teamberatungen (Räte, Gruppierungen, Vereinsvorstände)

  • Teamentwicklung, Teamfindung
  • Unterstützung bei Veränderungsprozessen
  • Leitbildentwicklung: Suche nach pastoralen Optionen
  • Inputs und Hilfestellungen zur Umsetzung von überpfarreilichen) Anliegen und Projekten im Rahmen des POL und des PEP.
  • Diakonie, kirchliche Sozialarbeit in der Pfarrei/im Pastoralraum
  • Freiwilligenarbeit
  • Inputs und Hilfestellung zur Qualitätssicherung, Personalmanagement und Organisationsentwicklung u.a.

Bildung: Für Menschen, die sich in der Pfarrei engagieren. Angebote auch als Holkurs möglich.

  • Weiterbildung eröffnet neue Perspektiven und schafft Verbindungen zu unserem Glauben, zu unserer Hoffnung, zum Kirche sein.
  • Sie ist eine Form der Anerkennung und der Wertschätzung an Mitarbeitende

Spiritualität: Für alle, die sich sehnen nach einer «Schöpferischen Pause» – Seelennahrung.

  • Inputs und Hilfestellungen zur Umsetzung des Kirchenjahres, Spiritualität im Alltag
  • Besinnungstag oder -abend, um Kraft zu schöpfen, achtsam und dankbar zu bleiben für den «Ich bin da» und den ganz andern.

Mediation in Konfliktsituationen

Mitarbeitende

Fachbereich Pastoral - Jugendpastoral

Die Jugendpastoral, ein Aufgabenbereich des Fachbereichs Pastoral, wurde 1982 als «Fachstelle für kirchliche Jugendarbeit» (askja) gegründet. Sie versteht sich als eine Fach- und Beratungsstelle für alle Fragen im Bereich der kirchlichen Jugendarbeit.

Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:

  • Fach- und Prozessberatung von haupt- und nebenamtlichen Einzelpersonen der Jugendseelsorge sowie Teamberatung und Teamentwicklung; Krisenberatung
  • Konzeption und Durchführung themenzentrierter und bedarfsorientierter Weiterbildung für Jugendseelsorgerinnen und -seelsorger; Fachtagungen zu Jugendpastoral
  • Grundlagenarbeit und Konzeptentwicklung in Sachen Jugendarbeit im inner- und ausserkirchlichen Bereich
  • Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung und Kooperation mit verschiedenen Institutionen im inner- und ausserkirchlichen Bereich
  • Pfarreiberatung (Seelsorgeteam, Kirchenrat, Pfarreirat) und Krisenintervention in Sachen Jugendarbeit
  • Theologische Begleitung des Vereins Blauring/Jungwacht im Kanton Luzern

Der Fachbereich Pastoral – Jugenpastoral wird von Mario Stankovic geleitet.

Das Konzept ForModula

ForModula ist das Weiterbildungskonzept für die nicht-universitäre kirchliche Aus- und Weiterbildung in der katholischen Kirche. Es betrifft auch den Fachbereich Pastoral – kirchliche Jugendarbeit. Über diesen Link finden Sie dazu Informationen, unter anderem zum Beruf kirchlicher Jugendarbeiter/kirchliche Jugendarbeiterin mit Fachausweis. Für diesen Bereich zuständig ist Sandra Dietschi.

Mitarbeitende

Fachbereich Spezialseelsorge - Behindertenseelsorge

Am 19. Juni 1974 beschloss die Synode der römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Luzern, eine Behindertenseelsorge zu schaffen. Sie bildet heute einen der drei Fachbereiche der Landeskirche.

Behindertenseelsorge fordert heraus: Dieser Auftrag fordert ein klares Engagement, das sich am Evangelium ausrichtet:

  • um deutlich zu machen, dass keine Behinderung die Würde der Person und ihr Recht auf Leben und Lebensqualität schmälern kann
  • um behinderte Menschen und ihre Angehörigen zu ermutigen, sich mit ihren Erfahrungen und Erwartungen in Kirche, Gesellschaft und Politik einzubringen
  • um Menschen innerhalb und ausserhalb der Kirche für die Belange und Anliegen ihrer behinderten Mitmenschen aufzuschliessen, zu beraten und sie in ihrem Engagement zu bestärken.

Darauf legt die Behindertenseelsorge Wert

Aufmerksamkeit und Sorge haben in unserem Arbeiten einen hohen Stellenwert und lassen uns immer wieder nach dem suchen, was jedem Leben Sinn gibt. Wir tun dies im Feiern von Gottesdiensten, in Besinnungs- und Ferienkursen mit und für Menschen mit Behinderungen, durch die Mitarbeit ungezählter Freiwilliger, im Begleiten von Menschen bei Grenzerfahrungen des Lebens, im Aufdecken von Möglichkeiten, wie Pfarreien, Seelsorger und Seelsorgerinnen auf diese Personen zugehen können.

Unterstützt von der Aktion «Denk an mich»

Seit langem unterstützt die Schweizerische Stiftung «Denk an mich – Ferien für Behinderte» die beiden jährlichen Besinnungs- und Ferienkurse für Behinderte der katholischen Luzerner Behindertenseelsorge. Über diesen Link erfahren Sie mehr über «Denk an mich»

Jahresprogramm der Behindertenseelsorge 2017: Hier herunterladen

Mitarbeitende

Fachbereich Spezialseelsorge - Beratungsdienst für Religionsunterricht an Sonderschulen
Lernende mit einer geistigen Behinderung haben unabhängig vom Schweregrad ihrer Behinderung ein Recht auf Religionsunterricht. Der Heilpädagogische Religionsunterricht (HRU) achtet auf die Entwicklung der Lernenden und ist ganzheitlich orientiert. Das Ziel besteht darin, Lernende mit einer Behinderung hören, spüren und erleben zu lassen, dass Gott sie unbedingt annimmt und liebt – unabhängig von ihren Leistungen.

Der Beratungsdienst für Religionsunterricht an Sonderschulen fördert und unterstützt die Weitergabe des Glaubens in Schule, Familie und Pfarrei.

Angebote

  • Beratung, Begleitung und Weiterbildung von Unterrichtenden an Heilpädagogischen Sonderschulen und Heilpädagogischen Zentren
  • Informationen über HRU – Ausbildungsmöglichkeiten
  • Beratung und Begleitung bei der Integration von Lernenden mit einer Behinderung im Religionsunterricht
  • Jahresprogramm der Behindertenseelsorge 2017: Hier herunterladen
  • Downloads der Fachbereiche der Landeskirche

Mitarbeitende

Fachbereich Spezialseelsorge - Fachbereich Kommunikation

«Die Menschen in der Bistumsregion Kanton Luzern müssen ‹im Bild sein›, was Kirche ist, was sie will und was sie tut. Öffentlichkeitsarbeit will Brücken zu den Menschen bauen und ihnen bewusst machen, was sie von der Kirche haben.» Auf diesen Leitsatz aus dem Pastoralen Orientierungsrahmen Luzern (POL) von 2003 beruft sich die römisch-katholische Kirche im Kanton Luzern in ihrer Kommunikation.

Die Kirche will, dass die Gesellschaft ihre Vielfalt und ihre Lebendigkeit wahrnimmt. Sie muss in der Öffentlichkeit präsent sein und gleichzeitig die Kommunikation nach innen pflegen. Dafür ist der Fachbereich Kommunikation verantwortlich. Er ist 2006 aus der früheren, 1998 geschaffenen Informationsstelle hervorgegangen.

Der Fachbereich Kommunikation arbeitet einerseits für die staatskirchenrechtlichen, anderseits für die pastoralen Behörden, Gremien und Einrichtungen. Die römisch-katholische Kirche im Kanton Luzern will mit einer Stimme sprechen.

Diese Zusammenarbeit ist im Geschäftsreglement geregelt. Für die Umsetzung ist das Kommunikationskonzept massgebend. Sie können beide Dokumente über die Links unten auf dieser Seite herunterladen.

Der Fachbereich Kommunikation…

  • ist die offizielle Medienstelle der katholischen Kirche im Kanton Luzern.
  • redigiert und gestaltet das «Luzerner Kirchenschiff», die zehnmal jährlich erscheinende Zeitschrift der Mitarbeitenden der katholischen Kirche im Kanton Luzern.
  • redigiert und gestaltet die Zentralredaktionsseiten des kantonalen Pfarreiblatts Luzern.
  • informiert die Medien über die Tätigkeiten der Landeskirche und ihrer Fachstellen sowie des Bischofsvikariats.
  • erarbeitet Konzepte und Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit der Landeskirche.
  • pflegt Kontakte zu den Medienschaffenden im Kanton Luzern.
  • berät den Synodalrat, die Regionalleitung St. Viktor, die Fachstellen der Landeskirche, Dekanate, Pastoralräume, Seelsorgerat, Kirchgemeinden und Pfarreien, Kommissionen und Arbeitsgruppen und unterstützt diese in ihrer Kommunikation und im Krisenmanagement.
  • dient als Plattform für kirchliche Kommunikation im Kanton Luzern.

Der Fachbereich Kommunikation wird von Dominik Thali geleitet. Unterstützt wird er von Matthias Bättig. Für die Pfarreiblatt-Redaktion ist Andreas Wissmiller mitverantwortlich.

Mitarbeitende

Alle Mitarbeitenden der Fachbereiche:

Mitarbeitende Fachbereiche

Alle Fachbereiche

  • Gregor Gander, Leitung
    041 419 48 56
    gregor.gander@lukath.ch

Fachbereich Pastoral

Jugendpastoral

  • Mario Stankovic
    041 419 48 33
    mario.stankovic@lukath.ch
  • Sandra Dietschi (für den Bildungsgang kirchliche Jugendarbeit)
    041 419 48 34
    sandra.dietschi@lukath.ch

Diakonie, Spiritualität, Beratung

  • Thomas Villiger
    041 419 48 40
    thomas.villiger@lukath.ch
  • Gregor Gander
    041 419 48 56
    gregor.gander@lukath.ch
  • Sandra Dietschi
    041 419 48 34
    sandra.dietschi@lukath.ch

Religionsunterricht und Katechese

  • Beatrix Späni-Holenweger
    041 419 48 36
    beatrix.spaeni@lukath.ch
  • Urs Stadelmann
    041 419 48 41
    urs.stadelmann@lukath.ch
  • Gabrijela Odermatt
    041 419 48 35
    gabrijela.odermatt@lukath.ch

Fachbereich Spezialseelsorge

Behindertenseelsorge

  • Bruno Hübscher, 041 419 48 42
    bruno.huebscher@lukath.ch
  • Heidi Bühlmann, 041 419 48 43
    heidi.buehlmann@lukath.ch

Beratungsdienst für Religionsunterricht an Sonderschulen

  • Yvonne Rihm
    041 419 48 55
    yvonne.rihm@lukath.ch

Fachbereich Kommunikation

  • Dominik Thali
    041 419 48 24
    dominik.thali@lukath.ch
  • Matthias Bättig
    041 419 48 25
    matthias.baettig@lukath.ch

Sekretariat Fachbereiche

  • Heidi Graber
    041 419 48 38
    heidi.graber@lukath.ch

Downloads

Die Fachbereiche bieten zahlreiche Unterlagen und Hilfsmittel zum Herunterladen an. Sie finden die Übersicht auf dieser Seite.