Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Ausbildungen nach ForModula

Die Luzerner Landeskirche ist Mit-Anbieterin des Bildungsgangs Katechese. Christin Koch aus Hochdorf hat diesen hier absolviert. | © 2015 Patrick Koch
Die Luzerner Landeskirche ist Mit-Anbieterin des Bildungsgangs Katechese. Christin Koch aus Hochdorf hat diesen hier absolviert. | © 2015 Patrick Koch

Die modularisierte Ausbildung nach ForModula für die Katechese und die kirchliche Jugendarbeit ist das Konzept für die nicht-universitäre kirchliche Aus- und Weiterbildung in der katholischen Kirche in der Deutschschweiz. Die Luzerner Landeskirche beteiligt sich an diesen Ausbildungsgängen.

  • Informationen zum Bildungsgang Katechese: hier...
  • Informationen zur Ausbildung kirchlicher Jugendarbeiter/kirchliche Jugendarbeiterin mit Fachausweis: hier...
Die Fachbereiche der Landeskirche führen das eduQua-Label, das Schweizerische Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen

 

Das Modulare System

Modularisierung wird auch als «Bildung im Baukastensystem» bezeichnet. Ausbildungsgänge werden dabei aus Modulen aufgebaut, die einzeln besucht werden können. Auf diese Weise kann eine Ausbildung am Stück oder über einen längeren Zeitraum verteilt absolviert werden. In anderem Zusammenhang erworbene Kompetenzen lassen sich anrechnen.

Quelle/mehr: www.formodula.ch

Orientierungsabend
Bildungsgang Katechese

Dienstag, 23. Januar 2018, 19.30 Uhr
Flyer Orientierungsabend 2018

Die Ausbildung zur Katechetin/zum Katecheten im berufsbegleitenden «Bildungsgang Katechese» erfolgt in zehn Modulen. Am Orientierungsabend wird über dessen Aufbau und die verschiedenen Möglichkeiten, diese Ausbildung zu absolvieren, informiert.

Es ist keine Anmeldung erforderlich – alle Interessierten sind herzlich willkommen.