Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Zehn Schritte | 9 – Beispielhaft gestaltete Feiern

© 2021 Katholische Kirche im Kanton Luzern
© 2021 Katholische Kirche im Kanton Luzern

Der Bischof gestaltet die Gottesdienste beispielhaft in einem ausgewogenen Miteinander von aktiven Frauen und Männern an Ambo, Altar und im Chorraum.

In den Pfarreien ist es an vielen Orten schon Realität, dass Frauen neben geweihten und nicht geweihten Männern ihren Platz in der Liturgie finden. Liturgie soll nicht Schauplatz von Machtdemonstrationen sein. Das Beispiel des Bischofs in der Liturgie hat grosse Wirkung. Er ist nicht nur der Garant der Ordnung in der Liturgie, sondern auch der Hüter der Geschwisterlichkeit. Er achtet auf ein ausgewogenes Miteinander von Männern und Frauen und deren Funktionen in einem Gottesdienst, beim Auftreten, beim Erscheinungsbild und bei den (Wort- oder Gesangs-)Beiträgen. So wird sichtbar, dass das Volk Gottes als Frauen und Männer zusammen feiert.