Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Wahlen 2018

Am Rand der Herbstsession der Synode 2016:  Synodalrätin Maria Graf-Huber und Synodale Erich Hausheer, Gemeindeleiter der Pfarreien Rain und Hildisrieden. | © 2016 Dominik Thali
Am Rand der Herbstsession der Synode 2016: Synodalrätin Maria Graf-Huber und Synodale Erich Hausheer, Gemeindeleiter der Pfarreien Rain und Hildisrieden. | © 2016 Dominik Thali

Das Verfahren, die Termine

2018 ist ein kirchliches Wahljahr. Neu gewählt werden auf kantonaler Ebene die Mitglieder der Synode und des Synodalrats, auf Ebene Kirchgemeinden die Mitglieder der Kirchenräte und Rechnungskommissionen.

Die Mitglieder der Kirchenräte und der Synode werden am Sonntag, 15. April 2018, neu gewählt. Stille Wahlen sind möglich, wenn die bis am Montag, 26. Februar eingereichten Wahllisten nicht mehr und nicht weniger gültige Namen von Kandidatinnen und Kandidaten enthalten, als zu wählen sind. Andernfalls findet eine Urnenwahl statt.

Die Synode zählt 100 Mitglieder. Die 14 Geistlichen Mitglieder (2 pro Synodalkreis) werden von der Dekanenkonferenz vorgeschlagen, die 86 Laienmandate von den Synodalkreisen.

Die neun Mitglieder des Synodalrats werden von der Synode an deren konstituierenden Sitzung vom 20. Juni gewählt. Synodale und Kirchenräte treten ihre Ämter am 1. Juni an, der Synodalrat am 1. Juli.

Wahlanordnungen

Wahlanordnung für die Synode
Wahlanordnung für die Kirchenräte
Wahlanordnung für die Kirchenparlamente von Emmen und Luzern


Sitzverteilung in der Synode

Bei der Verteilung der 86 Laienmandate der Synode auf die sieben Synodalkreise gibt es aufgrund der Bevölkerungsentwicklung nur eine Verschiebung. Der Synodalkreis Hochdorf erhält einen Sitz mehr, der Synodalkreis Pilatus verliert einen. In Zahlen:

  • Wahlkreis Entlebuch: 7  Sitze (bisher 7)
  • Wahlkreis Hochdorf: 11 (10)
  • Wahlkreis Habsburg: 10 (10)
  • Wahlkreis Luzern: 12 (12)
  • Wahlkreis Pilatus: 20 (21)
  • Wahlkreis Sursee: 15 (15)
  • Wahlkreis Willisau: 11 (11)

Die Landeskirche und die Synode

Möchten Sie mehr wissen über die Aufgaben und die Organisation der Landeskirche und von deren Parlament, der Synode?

Die Ausgangslage

Bericht im «Kirchenschiff» vom Oktober 2017, hier online verfügbar, PDF zum Download hier.

https://www.lukath.ch/wp-content/uploads/2017/10/171010_wahlen_synodalrat.jpg

Die Mitglieder des Synodalrats; sechs stellen sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung, drei treten zurück. Von links; Brigitte Glur-Schüpfer (seit 2017, macht weiter), Armin Suppiger (2016, macht weiter), Markus Müller (2014, macht weiter), Annegreth Bienz-Geisseler (2012, macht weiter), Hans Burri (2012, macht weiter), Renata Asal-Steger (2010, macht weiter), Ruth Mory-Wigger (2010, hört auf), Thomas Trüeb (2006, hört auf) und Maria Graf-Huber (2006, hört auf). | © 2017 Dominik Thali

Meldeformulare

Formular (Excel) für die Kirchgemeinden und Synodefraktionen für die Meldung über Rücktritte und Wiederkandidaturen:

Fomular (Excel) für Kirchenräte und Synode für die Meldung von Wahlvorschlägen:

Formular (Word) für die Erklärung der Wahlannahme als Laien- bzw. Ersatzmitglied der Synode: