Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Das Leitbild von Synodalrat und Bistumsregionalleitung

Der Synodalrat und die Bistumsregionalleitung haben 2017 erstmalig ein gemeinsames Leitbild verabschiedet. Sie können dieses hier herunterladen. Renata Asal-Steger, Synodalratspräsidentin 2016/17, und Bischofsvikar Ruedi Heim haben sich dazu in der November-Ausgabe 2017 des «Luzerner Kirchenschiffs» gemeinsam geäussert.

Die Richtschnur für unser Handeln

Vor kurzem haben Synodalrat und Bistumsregionalleitung erstmalig ein gemeinsames Leitbild verabschiedet. Bilder prägen bekanntlich unsere Wahrnehmung und unser Denken viel stärker als Worte. So ist das gemeinsam erarbeitete Leit-Bild in mehrfacher Hinsicht bedeutsam für unser Verständnis von und unser Agieren als «Katholische Kirche im Kanton Luzern». Auch kommt der grafischen Darstellung nebst den aussagekräftigen Texten wie der Präambel, der Grundhaltung und den zehn Leitsätzen eine zentrale Bedeutung zu.

Für die Gestalt und das Funktionieren der katholischen Kirche in der Schweiz wird oft der Begriff der «dualen Struktur» verwendet. Damit verbindet sich nicht selten das Bild einer zweischienig fahrenden Organisation, die häufig nebeneinander handelt und nicht selten wenig erkennbare Berührungspunkte zeigt. Dieses Bild verkennt jedoch den eigentlichen Kernauftrag einer dual verfassten Kirche, wonach pastorale und staatskirchenrechtliche Gremien gemeinsam Verantwortung tragen für die anstehenden Aufgaben der katholischen Kirche, wohlwissend um die je eigenen Kompetenzen und Aufgaben. Diese weltweit einzigartige strukturelle Beschaffenheit ist fraglos anspruchsvoll und längst nicht immer spannungsfrei! Nichtdestotrotz haben sich Synodalrat und Bistumsregionalleitung an die Herausforderung gewagt, ein gemeinsames Leitbild zu erarbeiten. Es soll Ausdruck dafür sein, dass wir als katholische Kirche im Kanton Luzern um unsere gemeinsame Verantwortung wissen und diese miteinander tragen wollen.

Unsere Grundhaltung wird zudem auch bildlich sichtbar durch das vielverzweigte Netz. Die feinen Fäden symbolisieren unsere Verbundenheit. Das netzartige Geflecht umschliesst nebst Bistumsregionalleitung und Synodalrat auch die Pfarreien und Pastoralräume, die Kirchgemeinden, das Bistum Basel sowie die RKZ.

Untereinander verbunden sind auch die zehn Leitsätze. Augenfällig ist ein von mehreren Ringen bunt umrahmter Leitgedanke, dessen Farben sich aus den beiden Logos von Bistum Basel und Landeskirche Luzern zusammensetzen. Konkret wollen wir in den Jahren 2018/2019 der Aussage «Wir leben und pflegen die Kultur der Zusammenarbeit im dualen System» besondere Aufmerksamkeit schenken, passend zum kirchlichen Wahljahr. Die weiteren Leitsätze werden in den kommenden Jahren abwechslungsweise ins Zentrum rücken.

Unser gemeinsames Leitbild soll kein «Schubladenhüter» sein, sondern Strahlkraft nach aussen haben und uns Richtschnur sein für unser Handeln als katholische Kirche im Kanton Luzern.