Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Luzerner Landeswallfahrt nach Sachseln und Flüeli-Ranft 2021

Der Ranft mit dem Wohnhaus von Bruder Klaus und den beiden Kapellen - Ziel der Luzerner Landeswallfahrt nach Sachseln und Flüeli-Ranft. | © 2016 Roberto Conciatori
Der Ranft mit dem Wohnhaus von Bruder Klaus und den beiden Kapellen - Ziel der Luzerner Landeswallfahrt nach Sachseln und Flüeli-Ranft. | © 2016 Roberto Conciatori

01.09.2021, 09:15 bis 15:15

Niklaus von Flüe, genannt Bruder Klaus, wurde geboren um 1417 im Flüeli (Gemeinde Sachseln) und starb am 21.März 1487 im nahegelegenen Ranft. Der Mystiker und Einsiedler genoss bereits zu Lebzeiten höchste Verehrung und wurde 1947 heiliggesprochen. Seit Jahrhunderten suchen die Menschen bei Bruder Klaus (und seiner Frau Dorothea) Rat und tragen ihre Anliegen zu ihm in den Ranft.

Die Luzerner Landeswallfahrt nach Sachseln und Flüeli Ranft findet jeweils Anfang September statt, 2021 am Mittwoch, 1. September. Neu laufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht mehr zu Fuss von Sachseln nach Flüeli, sondern mit dem Bus oder dem eigenen Auto. Und anstelle des Bittgottesdienstes in Flüeli gibt es eine Andacht in der Ranftkapelle. Die nachmittägliche Schlussfeier in Sachseln fällt weg.

Hier das Faltblatt zur Wallfahrt herunterladen, gedruckte Exemplare können Sie über 041 419 48 48 anfordern.

Programm

  • ab 8.00 Uhr Beichtgelegenheit
  • 9.10 Uhr Einzug der Regierungsvertretung sowie der Vertretung der katholischen Landeskirche des Kantons Luzern und des Bistums
  • 9.15 Uhr Pilgergottesdienst in der Pfarrkirche Sachseln mit P. Bruno Oegerli, Pilgerleiter | Predigt von Jakob Zemp, Wallfahrtspriester in Heiligkreuz, Hasle | Mitwirkung: Werktagschor Hitzkirch (Leitung: Gisela Leitlein)
  • 10.30 Uhr Fahrt nach Flüeli-Ranft mit Gratis-Bus (Besammlung auf der Strasse oberhalb der Kirche) oder Privatauto
  • 11.00 Uhr Andacht mit Reliquiensegen in der Ranftkapelle | Mitwirkung: Kurt Räber (Klarinette) und Hansruedi Muff (Saxophon)
  • 12.00 Uhr Apéro beim Hotel Paxmontana (bei schönen Wetter auf der Terrasse, sonst drinnen), offeriert von der Landeskirche
  • 14.30 Uhr Rückfahrt Gratis-Bus nach Sachseln

Ein «Pilgerzmittag» für alle

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wallfahrt sind zum Mittagessen eingeladen. Sie erhalten beim Apéro um 11 Uhr einen Gutschein im Wert von 20 Franken, den sie in zwei Restaurants für ein Einheitsmenü (ohne Getränke) einlösen können. Telefonische Reservation möglich, für Gruppen ratsam. Menü: Gemüsesuppe, gehacktes Rindfleisch mit Hörnli, für Vegetarier Hörnli mit Tomatensauce; Apfelmus.

  • Rest. Flüematte, 041 660 12 84
  • Gasthaus Paxmontana, 041 666 24 00

Segnungen

Nach dem Gottesdienst in der Wallfahrtskirche und der Andacht im Ranft wird der Reliquiensegen erteilt; bei der Andacht zudem Möglichkeit für persönlichen Reliquiensegen.