Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Lieder gebärdend singen – ein Angebot für Gehörlose und Hörende

Musik berührt – bewegt – verbindet. Gemeinsames Sing-Gebärden verbindet Gehörlose und Hörende. Welche Gebärden sind wichtig, damit Herbst- und Kirchenlieder Gehörlose und Hörende berühren? Welche Mimik bringt den Liedinhalt zum Ausdruck? Gehörlose und Hörende suchen an diesem Nachmittag gemeinsam nach Antworten auf diese Fragen. Dabei wird viel gelacht, diskutiert und ausprobiert. Vieles im Leben braucht Übung, deshalb werden auch bekannte Lieder sing-gebärdet. Dazwischen gibt es einen kleinen Apéro und Austauschen über Musik.

Datum und Ort

  • Freitag, 24. September 2021
  • 14 – 17 Uhr
  • Katholische Landeskirche, Abendweg 1, Luzern

Leitung

  • Agnes Zwyssig, Gebärdensprach-Dolmetscherin mit Weiterbildung MiA (Musik im Auge) und Diakon Bruno Hübscher leiten zusammen den Kursnachmittag.

Anmeldung

  • Bis 17. September bei Bruno Hübscher, 041 419 48 42, 079 813 97 25, bruno.huebscher@lukath.ch

Kosten: keine