Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

ADS-Kinder im Religionsunterricht

16.03.2022, 14:00 bis 17:00

Kinder mit ADHS fallen auf. Sie sind vorlaut oder zurückgezogen, impulsiv, immer in Bewegung, abwesend oder sehr präsent. Sie fordern Lehrpersonen heraus und diese sind damit überfordert. In diesem Kurs erfahren sie, was ADS ist. Sie können das Verhalten von Kindern mit ADS einordnen, verstehen und angemessen darauf reagieren.

Zielgruppe
Religionslehrpersonen und katechetisch Tätige ohne Vorkenntnisse zu ADS

Lerninhalte

  • Was ist AD(H)S?
  • Ursachen für ADS
  • Hilfestellungen und Massnahmen

Lernziele
Die Teilnehmenden

  • ADS definieren, beschreiben und die Ursache aufzeigen.
  • Sie können aufzählen, welche präventiven Massnahmen helfen und wie im Unterricht die Schwierigkeiten entschärft werden können.

Methoden
Referat, PA, GA, Fallanlayse, Kurzfilm

Kursleitung
Gregor Schwander, Religionspädagoge und Primarlehrer, Dozent am Religionspädagogischen Institut der Uni Luzern für Religionsunterricht und Gemeindekatechese

Datum & Zeit
Mittwoch, 16. März 2022
14.00 – 17.00

Ort
Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1
6000 Luzern 6

Kosten
Fr. 50.00

Es gelten die Richtlinien für Kurse und Veranstaltungen der Landeskirche. Teilnehmende, die in einem anderen Kanton arbeiten, zahlen einen Aufpreis.

Anmeldung
bis 28. Februar 2022

Weiterführende Informationen und Auskünfte
Ueli Rüttimann, Fachbereich Pastoral – Religionsunterricht und Katechese

Kategorie: alle Fachbereiche

Anmeldung

    * = Pflichtfeld

    Anrede * FrauHerr

    Bitte geben Sie an, in welcher Funktion Sie sich für diesen Kurs anmelden (*):

    Falls Sie die Kursrechnung an eine andere Adresse wünschen, können Sie diese hier angeben:

    Bitte bestätigen Sie, die Richtlinien für Kurse und Veranstaltungen der Landeskirche gelesen zu haben, indem Sie das unten stehende Feld ankreuzen.

    Richtlinien gelesen (zwingende Eingabe)