Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Zusatzausbildung für den heilpädagogischen Religionsunterricht startet wieder

Die «Ökumenische Zusatzausbildung für den heilpädagogischen Religionsunterricht im Auftrag der Kirchen» startet im Sommer 2021 mit einem neuen Durchgang. Die modulare Weiterbildung schliesst mit einem Zertifikat ab und richtet sich Religionslehrpersonen mit Berufserfahrung. Die drei Grundmodule können auch kirchlichen Mitarbeitende besucht werden, die an Inklusion interessiert sind, sowie von Unterrichtsassistentinnen und -assistenten.

Wer sich für die Zusatzausbildung interessiert, wendet sich an die jeweilige kantonale Fachstelle. Diese Fachstellen müssen die Anmeldung für die Zusatzausbildung empfehlen. Im Kanton Luzern betreut diese Yvonne Rihm .