Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

www.kirchlich-heiraten.lu: Die Kirche begleitet Paare – auch online

Mit einem Augenzwinkern: die Vorderseite der Postkarte, die auf das neue Portal kirchlich-heiraten.lu hinweist.
Mit einem Augenzwinkern: die Vorderseite der Postkarte, die auf das neue Portal kirchlich-heiraten.lu hinweist.

Es ist eine Kernkompetenz der Kirchen, Menschen zu begleiten. Das neue Online-Portal der drei Landeskirchen, www.kirchlich-heiraten.lu, unterstützt Paare bei der Vorbereitung auf die kirchliche Trauung. Es bietet Informationen, Links, Checklisten und stellt beliebte Hochzeitskirchen und -kapellen vor. Jetzt wirbt eine Postkartenaktion für das neue Portal.

Es ist kein Geheimnis: Die Anzahl der Paare, die sich auch in der Kirche das Ja-Wort geben, ist in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen. Heute sind es rund 60 Prozent weniger kirchliche Eheschliessungen als noch vor 20 Jahren. Dies bestätigen die Erhebungen des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts (SPI). Das SPI stellt in seinem Fazit jedoch fest: «Heute ist die Zahl der kirchlicher Eheschliessungen zwar niedriger, die persönliche Bedeutung einer kirchlichen Trauung hat sich jedoch von einer blossen Tradition hin zu einer bewussten religiösen Entscheidung gewandelt.»

Erste Hilfe bei der Vorbereitung
«Paare, die mit der Kirche weniger eng verbunden sind, suchen heute wohl meist im Internet nach Informationen, wenn sie sich kirchlich trauen lassen wollen», stellt Dominik Thali fest. Der Leiter des Fachbereichs Kommunikation bei der römisch-katholischen Landeskirche ist überzeugt: «Deshalb ist es für die Kirchen wichtig, auch online präsent und auffindbar zu sein». Als es darum ging, die vor bald zehn Jahren gemeinsam mit den anderen Landeskirchen erstellte Broschüre «Kirchlich heiraten. Wir trauen uns.» zu überarbeiten, war allen klar: Künftig soll es ein ökumenischer Webauftritt sein, der Paare bei den ersten Vorbereitungen und Überlegungen unterstützt und zentrale Informationen bietet.

Anstösse zur Trauung und Partnerschaft
«Als Online-Portal wollen wir eine erste Anlaufstelle sein und weitervermitteln», sagt Regina Hauenstein vom Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit der Reformierten Kirche Kanton Luzern. So finden Interessierte auf der neuen Website nicht nur Hilfestellungen rund um die kirchliche Trauung, sondern auch Anstösse für den weiteren gemeinsamen Weg als Paar. «Für erste Fragen stehen wir als Fachpersonen bei den Landeskirchen gerne zur Verfügung. Wir verstehen uns aber auch als Triage-Stelle zu den Pfarreien und Kirchgemeinden vor Ort», meint Regina Hauenstein. Dominik Thali ergänzt: «Mit unseren Impulsangeboten und Kommunikationskursen bieten wir Paaren die Möglichkeit, die Partnerschaft zu reflektieren, zu vertiefen und zu stärken.» Auch solche Angebote finden sich als Links auf der neuen Website.

Postkartenaktion im September
«Wir freuen uns, dass wir nun mit einem neuen Auftritt online gehen können und bewerben die Website im September mit einer Postkartenaktion», sagt Dominik Thali. Die Postkarten wurden Ende August an die Pfarrämter und die Zivilstandsämter im Kanton verschickt. Zusätzlich werden sie in Kartenständern in Restaurants, Lokalen und Geschäften im Kanton Luzern verteilt. «Die Frage auf der Karte sticht ins Auge und trifft ins Herz», meint Thali und freut sich, wenn viele Leute die neue Website besuchen.

Medienmitteilung vom 4. September 2017

 

Gratis erhältlich

Interessierte können die Postkarte solange Vorrat kostenlos bei der Landeskirche bestellen:

  • 041 419 48 24
  • kommunikation@lukath.ch