Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Vorweihnächtliches Pilgern über den Katzenstrick

Auf dem Anstieg zum Katzenstrick (von links): Edi Wigger, Hubert Aregger, Hans Moos, Toni Schwingruber und Viktor Diethelm. | © 2015 Dominik Thali
Auf dem Anstieg zum Katzenstrick (von links): Edi Wigger, Hubert Aregger, Hans Moos, Toni Schwingruber und Viktor Diethelm. | © 2015 Dominik Thali

Wallfahren – Fusspilgern genauer – ist keine Frage der Jahreszeit. So macht sich ein Grüpplein Unentwegte aus dem Verein «Luzerner Landeswallfahrt zu Fuss nach Einsiedeln» seit einigen Jahren jeweils am Vortag von Heiligabend, am 23. Dezember, nachmittags auf den Weg, um die Schlussetappe der Fusswallfahrt ins Klosterdorf, den Weg von der Altmatt über den Katzenstrick, unter die Füsse zu nehmen: eine gute Stunde Fussmarsch, in die Länge gezogen durch gute Gespräche, eine Plauderei hier, ein Werweissen dort, einen Abstecher in das eine und andere angeschriebene Haus, was immer wieder zu abwechslungsreichen Gesprächen und überraschenden Erkenntnissen führt. Wie diesmal am Tisch von Bauer Seebi Frank in dessen Besenbeiz «Zum Alphüttli» auf halbem Weg zum Katzenstrick. Auf seine Frage, woher wir kämen, ergab sich schnell ein Austausch und Erzählen über seine Zeit im Seetal, als er, Seebi, als Knecht gleich gegenüber von Aktuar Hans Moos in Gibelflüh in Ballwil sein Brot verdient hatte.

Miteinander unterwegs sein, miteinander «e gueti Zyt» zu verbringen, miteinander danke zu sagen, für das, was einem geschenkt wird, miteinander um Lebensmut, Vertrauen und Segen für die Zeit zu bitten, die noch kommt: das ist Sinn des gemeinsamen Wallfahrens. Dass dabei Leib und Seele gleichermassen gepflegt werden, wird in der grossen Zufriedenheit spürbar, die sich nach der abendlichen Heimkehr jeweilen zeigt.

Blick zurück Richtung Rothenthurm ins Abendrot. | © 2015 Dominik Thali
Blick zurück Richtung Rothenthurm ins Abendrot. | © 2015 Dominik Thali
Gemütliches Beisammensein in Seebi Franks «Alphüttli» (von links):  Edi Wigger, Hans Moos, Viktor Diethelm, Hubert Aregger, Dominik Thali und Toni Schwingruber. | © 2015 Dominik Thali
Gemütliches Beisammensein in Seebi Franks «Alphüttli» (von links): Edi Wigger, Hans Moos, Viktor Diethelm, Hubert Aregger, Dominik Thali und Toni Schwingruber. | © 2015 Dominik Thali
Auf dem Katzenstrick angelangt, dem Übergang von der Hochebene von Rothenthurm nach Einsiedeln. | © 2015 Dominik Thali
Auf dem Katzenstrick angelangt, dem Übergang von der Hochebene von Rothenthurm nach Einsiedeln. | © 2015 Dominik Thali
Blick nach Einsiedeln, es dunkelt ein, die Kirche ist hell erleuchtet. | © 2015 Dominik Thali
Blick nach Einsiedeln, es dunkelt ein, die Kirche ist hell erleuchtet. | © 2015 Dominik Thali

Nach Einsiedeln

Die Luzerner Landeswallfahrt findet jeweils am ersten Mai-Sonntag statt, nächstes Jahr am 1. Mai. Am Samstag vorher, am 30. April, machen sich zwei Gruppen jeweils zu Fuss und mit dem Velo auf ins Klosterdorf. Auskunft dazu gibt die Website www.luzerner-landeswallfahrt.ch. Der Wallfahrtsflyer erscheint im Februar.