Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Türen öffnen

Bild: istockphoto
Bild: istockphoto

Ich wuchs in einem familiären Umfeld auf, in dem mir Gleichberechtigung vorgelebt wurde. Es war für mich selbstverständlich, einen Beruf zu erlernen, den ich mir wünsche und diesen auch auszuüben, ohne mir jemals die Frage zu stellen, ob ich dies als Frau überhaupt kann. Mir standen immer alle Türen offen.

Wie schade, dass die Türen für Frauen in gewissen Bereichen der kirchlichen Strukturen verschlossen sind. Dadurch bleiben wichtige Fähigkeiten und wertvolles Wissen ungenutzt. Männer und Frauen können so viel voneinander profitieren, wenn sie den Mut dazu haben. Den Mut, Muster und Strukturen aufzubrechen, Türen zu öffnen – und sich gemeinsam auf neue Wege zu begeben. Bleiben wir nicht stehen, gehen wir weiter… zuversichtlich, mutig und dankbar, für das, was wir bereits erreicht haben.

Ich freue mich und bin gespannt auf die bunten und vielfältigen Blogbeiträge und kurzen Statements in den kommenden Wochen. Die Online-Kampagne zu «50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern» ist eröffnet.

Sandra Huber
Synodalrätin röm.-kath. Landeskirche des Kantons Luzern
Ressort Kirchliche Jugendarbeit und Kommunikation