Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

«Das Praktikum hat mich motiviert»

Oliver Leo bei der Arbeit im Sekretariat der Fachbereiche. | © 2019 Dominik Thali
Oliver Leo bei der Arbeit im Sekretariat der Fachbereiche. | © 2019 Dominik Thali

Vier Monate war er bei uns Praktikant und konnte so in der Verwaltung und bei den Fachbereichen der Landeskirche Erfahrungen fürs spätere Berufsleben sammeln. Oliver Leo gibt einen kurzen Einblick in seine Zeit am Abendweg und verrät, was er sich für die Zukunft wünscht.

Mein Name ist Oliver Leo. Ich bin 21-jährig, komme aus Zug. Seit August 2015 werde ich von der Stiftung Brändi in Rahmen einer von der IV unterstützten beruflichen Massnahme ausgebildet. Zuerst habe ich ein Berufsvorbereitungsjahr absolviert, um herauszufinden, welcher Beruf zu mir passt. Im Anschluss an dieses Vorbereitungsjahr bin ich mit der Ausbildung zum Büroassistenten EBA gestartet und habe diese im Juli 2018 erfolgreich abgeschlossen. Im darauffolgenden August habe ich mit der Zweitausbildung zum Kaufmann EFZ begonnen.

Von Mai bis Juni sowie bis von September bis Oktober 2019 hatte ich die Möglichkeit, bei der römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Luzern ein Praktikum zu absolvieren und hatte dabei Einblick in verschiedene Bereiche: Für den Fachbereich Kommunikation durfte ich Texte verfassen, Transkriptionen anfertigen und konnte bei dem interreligiösen Anlass «Unter einem Dach» mithelfen. Im Bereich Buchhaltung konnte ich meine Kenntnisse bei der Führung der Kasse, dem Verbuchen von Buchungsbelegen und der Rechnungsprüfung erweitern. Im Bereich Administration konnte ich neue Kenntnisse in der Protokollführung, im Verwalten von Adressen etc. erwerben.

Das Praktikum hat mich motiviert und ich konnte auch von vielen Inputs profitieren. Jetzt heisst es für mich wieder zurück in die Stiftung Brändi und Bewerbungen schreiben für die nächsten Einsätze. Und dann steht noch die Rekrutierung an. Nach dem Abschluss meiner Zweitausbildung und der Ableistung des Militär- oder Zivildienstes, möchte ich gerne studieren, um später als Lehrer oder Dozent junge Menschen auf ihre Zukunft vorzubereiten.