Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Muster-Datenschutzerklärung für kirchliche Websites

Datenschutz ist ein hohes Gut. Auch die Kirche muss sich daran halten.  | Bild: pixabay.com/de/users/typographyimages
Datenschutz ist ein hohes Gut. Auch die Kirche muss sich daran halten. | Bild: pixabay.com/de/users/typographyimages

Die neue Datenschutz-Verordnung der EU, bekannt unter der Abkürzung DSGVO, ist Ende Mai 2018 in Kraft getreten. Auch wenn es sich bei unseren Kirchgemeinden und Pfarreien um Schweizer Organisationen handelt und diese eine Schweizer Internetadresse besitzen, unterliegen sie möglicherweise der DSGVO. Das katholische Medienzentrum in Zürich (kath.ch) hat diesen Sachverhalt mit dem Rechtsanwalt Martin Steiger, Spezialist für Recht im digitalen Raum, abgeklärt und mit ihm eine Muster-Datenschutzerklärung erarbeitet, die sich hier findet: kath.ch/datenschutzerklaerung. kath.ch stellt dieses Modell allen katholischen Organisationen in der Deutschschweiz zur Verfügung.

In dem «Papier» sind folgende Fragen juristisch geklärt und nach den Vorgaben der DSGVO ausformuliert:

1. Bearbeitung von Personendaten
2. Rechtsgrundlagen für die Bearbeitung von Personendaten
3. Organisatorische und technische Massnahmen
4. Cookies, Logdateien und Zählpixel
5. Kommentare und sonstige Beiträge
6. Benachrichtigungen und Newsletter
7. Dienste von Dritten
8. Verwendung von Social Plugins / Social Widgets
9. Rechte von betroffenen Personen
10. Kontaktadressen

Das Katholische Medienzentrum hat die Datenschutzerklärung gut auffindbar auf seiner Webseite publiziert.  Auf der Website der Luzerner Landeskirche findet sie sich, leicht angepasst, ebenfalls im Menübalken unten links.

Die Datenschutzerklärung von kath.ch geht auf alle aktuellen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation ein. Kirchgemeinden und Pfarreien sind frei, davon zu übernehmen, was auf sie zutrifft. Solche, die beispielsweise nicht auf Facebook oder Youtube sind oder keinen Newsletter versenden, streichen die entsprechenden Abschnitte.

Fragen können an Erich Schweizer (webmaster@kath.ch) gerichtet werden, Webmaster und Datenschutzbeauftragter des kath. Medienzentrums. kath.ch stellt einen Stundensatz für die Beratung in Rechnung. Es lohnt sich allerdings, auf das Wissen und die fundierten juristischen Abklärungen des Katholischen Medienzentrums zurückzugreifen.