Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Migrantenseelsorge bezieht neue Räume im Pfarreiheim Sursee

Der neue Begegnungsraum der Migrantenseelsorge im neuen Pfarreizentrum Sursee. | © 2021 Hans-Peter Bucher
Der neue Begegnungsraum der Migrantenseelsorge im neuen Pfarreizentrum Sursee. | © 2021 Hans-Peter Bucher

Im Raum Sursee sollen künftig vermehrt Aktivitäten für Migrantinnen und Migranten stattfinden. Aus diesem Grund mietet die Migrantenseelsorge im neuen Pfarreiheim Sursee für ihre Missionen einen Begegnungsraum. Am Wochenende findet darin ein beschränkter Restaurationsbetrieb im Stile einer Pizzeria. Das neue Pfarreizentrum wurde am vergangenen Samstag (18. September 2021) eröffnet.

Die Aktivitäten der Sprachgemeinschaften der Migrantenseelsorge konzentrieren sich bis jetzt hauptsächlich in der Stadt Luzern und der angrenzenden Agglomeration. Aber auch im Raum Sursee befindet sich eine grosse Anzahl von Migrantinnen und Migranten, die von den Missionen betreut werden.

Seit vielen Jahren stellt die katholische Kirchgemeinde Sursee den Migrantinnen und Migranten Räume zur Verfügung. Diese Möglichkeit, sich regelmässig zu treffen, ist wichtig für die Integration. Man tauscht sich aus und hilft einander bei Behördengängen und dergleichen.

Die Migrantenseelsorge Luzern hat am 1. Juni 2021 als erste Mieterin für zehn Jahre die vereinbarten Räume im Obergeschoss des neuen Pfarreiheims der katholischen Kirche Sursee bezogen und führt damit eine langjährige Beziehung mit dieser weiter.

Damit verbunden ist eine grösser Investition. Auf eigene Rechnung wurde einer Küche eingebaut. Diese ermöglicht es, am Wochenende für die Migrantinnen und Migranten, vor allem für die italienischsprachige Bevölkerung von Sursee und Umgebung, einen beschränkten Restaurationsbetrieb im Stile einer Pizzeria zu betreiben.

Der Begegnungsraum steht hauptsächlich den Missionen für ihre kirchlichen Aktivitäten zur Verfügung. Wird der Begegnungsraum von den Missionen aber nicht beansprucht, steht er auch Dritten als Schulungs-, Seminar-, Konferenz- Sitzungs- oder Proberaum zur Verfügung.

Hans-Peter Bucher, Geschäftsleiter der Migrantenseelsorge