Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Katholischer Kaffeerahm oder: 30 Kapellen auf Kaffeerahmdeckeln

Kirchgang beim Kaffeetrinken: die aktuelle Kaffeerahmdeckel-Serie von Emmi ist ein Spaziergang durch die reiche Sakrallandschaft Schweiz. | © 2018 Dominik Thali
Kirchgang beim Kaffeetrinken: die aktuelle Kaffeerahmdeckel-Serie von Emmi ist ein Spaziergang durch die reiche Sakrallandschaft Schweiz. | © 2018 Dominik Thali

Alberswil, Buttisholz, Grosswangen, Nottwil und Urswil: 5 von 30 Kapellen, welche gegenwärtig die Kaffeerahmdeckel von Emmi und Coop zieren. In Millionenauflage.

Wer jüngst irgendwo ein «Kafi crème» bestellt hat, erhielt damit eine Portion Kirchenkultur auf den Unterteller. Die neue Serie der Kaffeerahmportionen von Emmi, die auch über Coop verkauft werden, zeigt 30 Kapellen aus der ganzen Schweiz auf dem Deckel, 5 davon aus dem Kanton Luzern: St. Blasien in Alberswil, St. Ottilien in Buttisholz, St. Anna in Grosswangen, die Flüsskapelle in Nottwil und die Kapelle Urswil.

58 Millionen Portionen
Die restlichen 25 Kapellen befinden sich in elf nderen Kantonen. Der katholisch geprägte Kanton Luzern ist mit den erwähnten 5 Kapellen am zahlreichsten vertreten. Die Kapellenserie erschien im vergangenen November und Dezember das erste Mal; ab Ende April bis Mitte Mai war sie erneut im Verkauf. Abgefüllt wurden insgesamt 58 Millionen Portionen. Wie lange der Kapellen-Kaffeerahm vor Ort erhältlich ist, hängt von den Verkaufszahlen der Restaurants und Läden ab.

Sechs Serien jährlich
Emmi gibt jährlich sechs Serien vonKaffeerahmdeckel-Sujets heraus. Zwei richten sich nach den Bedürfnissen von Partner Coop, bei den anderen vier gilt: Sie müssen zur Schweiz und zu Emmi passen, sollen die Sammlerherzen erfreuen und dürfen nicht werberisch sein. Jährlich ist auch jeweils eine Serie zu den Themen Kunst und «Schwarzweiss» geplant. Die Ideen für Themen erhält Emmi von verschiedenen Gruppen und Personen: Sammlerinnen und Sammler, Fotografinnen und Fotografen, Kunstschaffende, Vereine und Mitarbeitende.

do