Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Ein stärkender Bettagsgottesdienst der Gehörlosenseelsorge

Einen stärkenden Tag erlebt: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bettagsausflugs der Gehörlosenseelsorge vor dem Kloster Einsiedeln. | 2018 pd
Einen stärkenden Tag erlebt: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bettagsausflugs der Gehörlosenseelsorge vor dem Kloster Einsiedeln. | 2018 pd

Am Bettags-Sonntag, am 16. September gestaltete Gehörlosenseelsorger P. Christian Lorenz und seine Vorbereitungsgruppe einen Gottesdienst im Kloster Einsiedeln. Schon die gemeinsame Anreise zu diesem Kraftort war ein freudiges Erlebnis und danach natürlich auch das gemeinsame Feiern, Essen und Beisammensein mit Gebärdensprache. Solche spirituellen Angebote sind für Menschen mit einer Hörbehinderung eher selten und daher sehr wertvoll. Sie sind eine gute Gelegenheit, weitere Menschen mit einer Hörbehinderung kennenzulernen und Freundschaften zu schliessen. Dies gelang an diesem Tag bestens.

Fast 20 Frauen und Männer nutzten das Angebot. Sie trafen sich um 11 Uhr vor der Kirche. Auf den Rundgang zum Pferdestall und durch den Klosterhof  folgte das gemeinsame Mittagessen, auf das sich der Gottesdienst in der Magdalenen-Kapelle des Kloster der Gottesdienst folgte. Das Thema lautete: «Maria auf dem Lebensweg mit Jesus, Maria mit uns auf dem Lebensweg», Pater Christian präsentierte die verschiedenen Wege mit Bildern. Dolmetscherin Agnes Zwyssig übersetzte in Gebärdensprache.