Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Das Brot des Lebens stärkt auch das Herz

Die HPS-Kinder mit ihren Religionslehrerinnen, Behindertenseelsorger Bruno Hübscher und Priester Josef Moser.
Die HPS-Kinder mit ihren Religionslehrerinnen, Behindertenseelsorger Bruno Hübscher und Priester Josef Moser.

Sieben Kinder der Heilpädagogischen Schule (HPS) Luzern feierten am vergangenen Sonntag (14. Mai 2017) ihr Fest der Erstkommunion. Begleitet und vorbereitet wurden die Kinder von ihren Religionslehrerinnen Bernadette Blum-Elsener und Yvonne Blum. Die Bruchmattschwestern schenkten den Kindern der HPS ein weiteres Mal Gastrecht in ihrer Kapelle.

An den Vorbereitungsnachmittagen – zu denen auch das Miteinander-Brot-teilen stets gehörte – hatten die Kinder bereits erfahren können: Brot ist Nahrung für Bauch und Herz. Am Tag der Erstkommunion durften die Kinder im Brot dann auch die Liebe Gottes empfangen. Es war eine berührende Feier mit vielen Farben und Klängen. Beim afrikanischen Schlusslied «Masithi» halfen die Kinder mit ihren Rhythmusinstrumenten und Trommeln tatkräftig mit. Priester Josef Moser feierte den Gottesdienst zusammen mit dem Behindertenseelsorger Bruno Hübscher, den beiden Religionslehrerinnen und vielen Gästen. Leuchtende Kinderaugen und glückliche Eltern fanden sich im Anschluss an die Feier zu einem Apéro.

Bruno Hübscher