Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Hier finden Sie die Nachrichten zu aktuellen Stellenwechseln in den röm.-kath. Pfarreien und Kirchgemeinden im Kanton Luzern.

Natur pur:  Auf der Fusswallfahrt 2018 zwischen Arth-Goldau und dem Lauerzersee. | © 2018 Hubert Aregger
Natur pur: Auf der Fusswallfahrt 2018 zwischen Arth-Goldau und dem Lauerzersee. | © 2018 Hubert Aregger

Die Luzerner Landeswallfahrt nach Einsiedeln findet dieses Jahr am 4. und 5. Mai statt. Ins Klosterdorf zu pilgern, auch zu Fuss oder mit dem Velo, heisst, Leib und Seele gleichermassen auf die Rechnung kommen zu lassen. Die Gottesdienste vom Sonntag gestaltet dieses Jahr der Synodalkreis Hochdorf mit. Mit vertreten sind auch Kantonsrat und Regierung.

Viele Ballone  machen das Bild bunt: An der Startveranstaltung zur «Langen Nacht der Kirchen» 2020 vom 3. April. Ballone und die Farben Rot, Orange und Gelb gehören zum Erscheinungsbild der Kirchennacht. | © 2019 Gregor Gander
Viele Ballone machen das Bild bunt: An der Startveranstaltung zur «Langen Nacht der Kirchen» 2020 vom 3. April. Ballone und die Farben Rot, Orange und Gelb gehören zum Erscheinungsbild der Kirchennacht. | © 2019 Gregor Gander

Genau so soll es doch sein. Im April. Mal sonnt es, mal schneit es. Es hört auch wieder auf. Es beginnt wieder neu. Flexibel bleiben. Genau so sollte es sein. An die Startveranstaltung «Lange Nacht der Kirchen» am 3. April kamen über 80 Interessierte aus allen Ecken des Kantons Luzern. Sie wissen nun, wie das […]

Rainer Oberthür spricht vor über 60 Religionslehrpersonen, Jugendarbeitende und katechetisch Tätigen. | © 2019 Mario Stankovic
Rainer Oberthür spricht vor über 60 Religionslehrpersonen, Jugendarbeitende und katechetisch Tätigen. | © 2019 Mario Stankovic

Im Rahmen seiner Tournee durch die Deutschschweiz kam der bekannte Religionspädagoge Rainer Oberthür am letzten Dienstag, 2. April, auch nach Luzern. Er führte an dem Abend mehr als 60 Religionslehrpersonen, Jugendarbeitende und katechetisch Tätige in das «Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen» ein. An neuen Veröffentlichungen und selbst erprobten Unterrichtswegen stellte Oberthür Chancen religiösen Lernens und […]

Bild: pixabay
Bild: pixabay

«Verlangen deine Eltern von dir, dass du vor dem Essen betest?», erkundigt sich der Pfarrer. «Nö», schüttelt Fritzchen den Kopf, «die kochen eigentlich ganz gut.»

Hilfe auf dem Wasserweg für die Sturmopfer im südlichen Afrika. Die Landeskirche unterstützt sie über einen Beitrag an die Caritas. | © 2019  Joost Bastmeijer/Caritas
Hilfe auf dem Wasserweg für die Sturmopfer im südlichen Afrika. Die Landeskirche unterstützt sie über einen Beitrag an die Caritas. | © 2019 Joost Bastmeijer/Caritas

Die römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern unterstützt die Opfer des Wirbelsturms Idai in Mosambik mit 10‘000 Franken. Der Synodalrat hat diesen Betrag für die Nothilfe der Caritas gesprochen.

Willi Nick (links) hat das Präsidium des Pfarreiblattvereins Hans-Christoph Heim weitergegeben. | © 2019 Dominik Thali
Willi Nick (links) hat das Präsidium des Pfarreiblattvereins Hans-Christoph Heim weitergegeben. | © 2019 Dominik Thali

Der Verein Kantonales Pfarreiblatt Luzern steht unter neuer Leitung. Willi Nick (Sursee) hat an der Delegiertenversammlung vom 20. März in Horw das Präsidium Hans-Christoph Heim (Büron) weitergegeben.

Five up heisst eine neue App aus der Schweiz, mit der freiwillige Helferinnen und Helfer jederzeit einfach organisiert werden können. Sie eignet sich auch für die Kirche und kirchliche Vereine. Ob für interne Aktivitäten oder den nächsten Pfarreianlass – über die App stehen alle Beteiligten miteinander in Kontakt – einfach und überall. Dank «Five up» […]

Auf dem Dach des Centro Papa Giovanni in Emmenbrücke mit der neuen Photovoltaik-Anlage (von links): Thomas Huber (Vizepräsident des Administrativrats), Hans-Peter Bucher (Geschäftsführer Migrantenseelsorge) und Cornelio F. Zgraggen, (Präsident des Administrativrats).Bild: pd
Auf dem Dach des Centro Papa Giovanni in Emmenbrücke mit der neuen Photovoltaik-Anlage (von links): Thomas Huber (Vizepräsident des Administrativrats), Hans-Peter Bucher (Geschäftsführer Migrantenseelsorge) und Cornelio F. Zgraggen, (Präsident des Administrativrats).Bild: pd

Sonnenstrom vom Dach des Centro Papa Giovanni in Emmenbrücke: Am 22. Februar hat die Migrantenseelsorge der katholischen Kirche im Kanton Luzern eine Photovoltaikanlage dem Betrieb übergeben. Sie deckt einen Drittel des eigenen Strombedarfs ab und liefert zehntausende Kilowattstunden ins öffentliche Netz.