Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Bei der Preisübergabe am 15. Mai 2017 vor der katholischen Kirche in Buchrain: Das «Café Grüezi»-Team und seine Gäste. | © 2017 Roberto Conciatori
Bei der Preisübergabe am 15. Mai 2017 vor der katholischen Kirche in Buchrain: Das «Café Grüezi»-Team und seine Gäste. | © 2017 Roberto Conciatori

Im Mai wurden das «Café Grüezi» in Buchrain mit dem vierten «Dank Dir!»-Preis ausgezeichnet. Jetzt suchen Landeskirche und Seelsorgerat Vorschläge für die nächste Gruppe, die mit ihrer Freiwilligenarbeit auffällt und dafür geehrt werden soll.

In der Pfarrei St. Martin Adligenswil dürfen sich Neugeborene und deren Eltern freuen: «Wenn wir von der Gemeinde erfahren, dass es Nachwuchs gegeben hat in Adligenswil, heissen wir von der Pfarrei die Kleinkinder mit einer Nuggikette als Geschenk willkommen. Diese senden wir mit einem Brief an die Eltern», erklärt Susanna Schnider, Mitarbeiterin auf dem Sekretariat des Pastoralraumes «meggerwald pfarreien».

Eine Beziehung ist eine zarte Pflanze, die regelmässig gepflegt werden muss. Die Kirchen machen Paaren, die heiraten wollen oder schon verheiratet sind, Impulsangebote dafür. Eine reiche Auswahl davon finden Sie hier.

Die ökumenische Notfallseelsorge ist da, wenn Menschen Schlimmes widerfährt (gestellte Aufnahme mit den Care Givers Brigitte Dubacher (links), Edith Planzer und Notfallseelsorger Christoph Beeler).  | © 2017 Dominik Thali
Die ökumenische Notfallseelsorge ist da, wenn Menschen Schlimmes widerfährt (gestellte Aufnahme mit den Care Givers Brigitte Dubacher (links), Edith Planzer und Notfallseelsorger Christoph Beeler). | © 2017 Dominik Thali

Jemand stirbt bei einem Unfall oder nimmt sich das Leben; ein aussergewöhnliches Ereignis verstört Beteiligte: Dann hilft die Notfallseelsorge Betroffenen, mit dem Schlimmen umzugehen. Immer mehr muss sie Lücken im sozialen Netz stopfen.

Die Luzerner Landeskirche ist eine der Anbieterinnen des Bildungsgangs Katechese. Christin Koch aus Hochdorf hat diesen hier absolviert. | © 2015 Patrick Koch
Die Luzerner Landeskirche ist eine der Anbieterinnen des Bildungsgangs Katechese. Christin Koch aus Hochdorf hat diesen hier absolviert. | © 2015 Patrick Koch

Die römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern sucht auf den 1. August 2018 oder nach Vereinbarung eine/einen Fachverantwortliche/Fachverantwortlichen Religionsunterricht und Katechese mit einem Pensum von 80 %. Als verantwortliche Person im Fachbereich Pastoral ist diese schwergewichtig für die Aus- und Weiterbildung im Bildungsgang Katechese nach ForModula mitverantwortlich.

Der Pastoralraum Hürntal (Dagmersellen, Uffikon, Buchs) liess dieses Jahr bei der «Stiftung Villa Erica» in Nebikon für die Erstkommunion-Kinder Sonnen aus Holz anfertigen, welche die Kinder selbst verzieren konnten. | © 2017 Roberto Conciatori
Der Pastoralraum Hürntal (Dagmersellen, Uffikon, Buchs) liess dieses Jahr bei der «Stiftung Villa Erica» in Nebikon für die Erstkommunion-Kinder Sonnen aus Holz anfertigen, welche die Kinder selbst verzieren konnten. | © 2017 Roberto Conciatori

Die Kirche bringt auch Arbeit ins Dorf – in Luthern etwa jeden Tag für die Bewohnerinnen und Bewohner des Generationenhauses. Ein Beispiel von vielen, das Landeskirche und Bistumsregionalleitung zufrieden auf ihr Schwerpunktjahr zur Arbeitsintegration zurückblicken lässt.

Kirchgemeindepräsident Peter Ziswiler mit Brändi-Mitarbeitenden und deren Karten-Kunstwerken. | © 2017 pd
Kirchgemeindepräsident Peter Ziswiler mit Brändi-Mitarbeitenden und deren Karten-Kunstwerken. | © 2017 pd

Die Weihnachtskarten der Kirchgemeinde Ettiswil machen dieses Jahr doppelt Freude. Einerseits beim Brändi Willisau, wo sie Kirchgemeindepräsident Peter Ziswiler erstmals bezogen hat. Anderseits – natürlich – bei den Beschenkten, welche die kleinen Kunstwerke als Dankeschön erhalten.

Franzisca
Ebener übernimmt Anfang Jahr das Seelsorgerats­präsidium von
Karl Mattmüller. | © 2017 Dominik Thali
Franzisca Ebener übernimmt Anfang Jahr das Seelsorgerats­präsidium von Karl Mattmüller. | © 2017 Dominik Thali

Wechsel in der Leitung des Katholischen Seelsorgerats des Kantons Luzern (KSLR): Franzisca Ebener übernimmt das Präsidium auf Jahresbeginn von Karl Mattmüller. Dieser gibt das Amt nach sieben Jahren ab.

Die jährliche Konferenz des Synodalrats mit den Präsidentinnen und Präsidenten, Kirchmeierinnen und Kirchmeiern der Luzerner Kirchgemeinden findet 2017 am Mittwoch, 29. November, in der Stadthalle Sursee statt. Die Unterlagen dazu stehen hier zur Verfügung. https://www.lukath.ch/surseekonferenz

Das Europäische Jugendtreffen von Taizé wird 2017/18 in der Region Basel stattfinden. Das Treffen dauert vom 28.12.2017 bis zum 01.01.2018. Es wird erwartet, dass 15 000 junge Erwachsene aus ganz Europa am Treffen teilnehmen. Die Teilnehmenden werden grösstenteils zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. Sie werden von Gastgemeinden in der Region empfangen und wohnen […]