Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Ab 1. Dezember ist er neuer nicht-residierender Domherr des Standes Luzern: Pius Troxler, Leiter und Pfarrer des Pastoralraums Unteres Entlebuch; hier an der Firmung in Entlebuch am 15. März 2020. | © 2020 Franz Jenni,  Escholzmatt
Ab 1. Dezember ist er neuer nicht-residierender Domherr des Standes Luzern: Pius Troxler, Leiter und Pfarrer des Pastoralraums Unteres Entlebuch; hier an der Firmung in Entlebuch am 15. März 2020. | © 2020 Franz Jenni, Escholzmatt

Der Luzerner Regierungsrat hat Pius Troxler (Entlebuch) zum neuen nicht residierenden Domherrn des Standes Luzern am Domkapitel des Bistums Basel gewählt. Er wird am 1. Dezember Nachfolger von Beat Jung.

Hier finden Sie die Nachrichten zu aktuellen Stellenwechseln in den Pastoralräume und Pfarreien sowie in den Behörden der Kirchgemeinden im Kanton Luzern.

Wir sind auf Kurs – mit unserem Weiterbildungsprogramm für die erste Jahreshälfte 2021 | © Fleur Budry
Wir sind auf Kurs – mit unserem Weiterbildungsprogramm für die erste Jahreshälfte 2021 | © Fleur Budry

Wir freuen uns: Das Kursprogramm für die erste Jahreshälfte 2021 ist da! Ein weiteres Mal verzichten wir auf die gedruckte Ausgabe und haben ein buntes Programm für Sie zusammen- und auf unsere Webseite gestellt. Schauen Sie rein, auf lukath.ch/weiterbildung. Wir sind auch besorgt: Das neue Coronavirus soll sich nicht wieder stärker verbreiten, darum gelten verschärfte […]

Das Jubiläumsjahr hatte bisher viel zu bieten: Emotionen und spannende Momente. Vielleicht anders als gedacht, aber deshalb nicht weniger echt. Wir liessen uns bewegen und wagen neue Wege. All diese Geschichten finden Sie auf kirche-kommt-an.ch So macht die Corona-Situation zum Beispiel auch die Weihnachtsplanung für die Kirchgemeinden und Pfarreien zur Herausforderung. Ziel ist, dass Weihnachten mit Zusammensein unter Einhaltung […]

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Paulus schrieb an die Korinther: «Kauft euch Socken,es wird Winter.»

«Ich fühlte mich sogleich angenommen»: Anna Gassmann (zweite von rechts) mit von ihr betreuten Kindern im Heim  in Rumänien. | 2020 pd
«Ich fühlte mich sogleich angenommen»: Anna Gassmann (zweite von rechts) mit von ihr betreuten Kindern im Heim in Rumänien. | 2020 pd

Anna Gassmann aus Hildisrieden wollte nach der Matura «etwas anderes» kennenlernen. Neue Erfahrungen sammelte sie schliesslich in einem Waisenheim in den Karpaten. Die Organisation Voyage-Partage, die das möglich machte, spricht von weltkirchlicher Jugendarbeit.

Die Synode findet wegen der Corona-Schutzmassnahmen im Centro Papa Giovanni in Emmenbrücke statt, nicht wie üblich im Kantonsratssaal. | © 2018 Roberto Conciatori
Die Synode findet wegen der Corona-Schutzmassnahmen im Centro Papa Giovanni in Emmenbrücke statt, nicht wie üblich im Kantonsratssaal. | © 2018 Roberto Conciatori

Um die Schutzmassnahmen einhalten zu können, tagt das Kirchenparlament am 4. November im Centro Papa Giovanni. Haupt­geschäft ist der Voranschlag. Corona färbt die Zahlen leicht rot.

Im Namen Gottes wurden sie gequält, noch bis vor zwei Generationen: Kinder in Heimen. Edwin Beeler gibt fünf von ihnen, die der religiöse Wahn nicht zu brechen vermochte, in seinem neuen Film «Hexenkinder» eine Stimme. Die Landeskirche hat diesen unterstützt.

Einmal Schutzmaske «verlüften», bitte. | © 2020 Fleur Budry
Einmal Schutzmaske «verlüften», bitte. | © 2020 Fleur Budry

Nach den Ferien ist vor den Ferien.Wir hoffen, Sie konnten ein wenig «verlüften». Und konnten nun gut und gestärkt ins neue Schuljahr starten. Haben Schönes erleben können und Ihr Zuhause, die Schweiz oder auch andere Orte aus einer neuen Perspektive kennengelernt. Wir melden uns mit einem «luftigen» Newsletter zurück aus der Sommerpause, und verweisen gerne […]