Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Das «Luzerner Kirchenschiff»

Auf dieser Seite finden Sie (mit wenigen Ausnahmen) alle Beiträge, die im gedruckten «Luzerner Kirchenschiff» erscheinen, dem Informationsmagazin der katholischen Kirche im Kanton Luzern. Sie können dieses abonnieren; über diesen Link gelangen Sie zum entsprechenden Formular.

Die «Ökumenische Zusatzausbildung für den heilpädagogischen Religionsunterricht im Auftrag der Kirchen» startet im Sommer 2021 mit einem neuen Durchgang. Eine spannende Weiterbildung nicht nur für Religionslehrpersonen.

Während der Aufzeichnung der Karfreitags-Liturgie aus der reformierten Kirche Weinbergli. Am Alter (von links) Markus Müller, Verena Sollberger und Adrian Suter. | © 2020 Michael Zimmermann
Während der Aufzeichnung der Karfreitags-Liturgie aus der reformierten Kirche Weinbergli. Am Alter (von links) Markus Müller, Verena Sollberger und Adrian Suter. | © 2020 Michael Zimmermann

Kirche findet trotz Corona-Krise statt. Um am Karfreitag und am Ostersonntag dennoch möglichst vielen Menschen zu ermöglichen, an einem Gottesdienst teilzunehmen, übertragen die drei Luzerner Landeskirchen an beiden Tagen einen Fernsehgottesdienst über den Sender Tele 1. Die Feiern sind auch ein gemeinsames Zeichen der Landeskirchen anlässlich von deren 50-Jahre-Jubiläum.

Hier finden Sie die Nachrichten zu aktuellen Stellenwechseln in den Pastoralräume und Pfarreien sowie in den Behörden der Kirchgemeinden im Kanton Luzern.

«Manchmal kommen mehr, manchmal weniger»: Andreas Schalbetter mit jungen Menschen an der «mass-4-young» in der Pauluskirche. | © 2020 Urban Schwegler
«Manchmal kommen mehr, manchmal weniger»: Andreas Schalbetter mit jungen Menschen an der «mass-4-young» in der Pauluskirche. | © 2020 Urban Schwegler

Junge Erwachsene treffen sich regelmässig am Freitagabend in der Pauluskirche in Luzern zur «mass-4-young», einem Angebot der Hochschulseelsorge «horizonte». Sie schätzen es, dass sie sich selbst einbringen können. Freitagabend, viertel vor sieben. Die Schatten der hereinbrechenden Nacht breiten sich aus im Innern der Pauluskirche. Von draussen dringen schwach die Geräusche der Stadt, gedämpfter Verkehrslärm, jemand […]

Rita Chen führt in der Kapelle der Bethlehem-Missionare Immensee ein Brautpaar durch den Ritus der Eheschliessung. | © Laurenz Schelbert SMB
Rita Chen führt in der Kapelle der Bethlehem-Missionare Immensee ein Brautpaar durch den Ritus der Eheschliessung. | © Laurenz Schelbert SMB

Mit der Schliessung der national geführten Chinesen-Mission löst sich eine 2009 gegründete Mission auf, die von Rita Chen Baumann geprägt wurde. Diese ging Ende März 2020 in Pension und führt ihre Arbeit auf freiwilliger Basis in reduzierter Form weiter. Von Luzern aus hat sie Chinesen in der ganzen Schweiz seelsorgerisch betreut.

Für seine Predigt wechselte Wallfahrtspriester Kobi Zemp vom Kirchenraum ins Jubiläumsboot der Landeskirchen. | © 2020 Sven Duss
Für seine Predigt wechselte Wallfahrtspriester Kobi Zemp vom Kirchenraum ins Jubiläumsboot der Landeskirchen. | © 2020 Sven Duss

Wie die Arche Noah auf dem Berg: Das Jubiläumsboot der Landeskirchen legte im März im Entlebucher Wallfahrtsort Heiligkreuz an – als Einladung, auch in unruhigen Zeiten an Bord zu bleiben.

Sie ist zurück und ganz die Alte: die «Zwitscher-Bar», das Café für Begegnung, ist seit einigen Monaten wieder im Lukaszentrum in Luzern. Nach dem «Gastaufenthalt» am Franziskanerplatz während der Renovation hat Claudia Jaun die Leitung des ökumenischen Begegnungscafés von Bruno Fluder übernommen.

Der bisherige Hochschulseelsorger Andreas Schalbetter (rechts) und seine Nachfolger Valerio Ciriello (Mitte) und Wilfried Dettling. | © 2020 Dominik Thali
Der bisherige Hochschulseelsorger Andreas Schalbetter (rechts) und seine Nachfolger Valerio Ciriello (Mitte) und Wilfried Dettling. | © 2020 Dominik Thali

Der Jesuit Andreas Schalbetter verlässt die Hochschulseelsorge Luzern Ende Mai und wird Leiter der katholischen Universitätsgemeinde Basel. Andreas Schalbetter ist seit August 2015 in Luzern tätig. Seine Nachfolge wird stufenweise geregelt.

Das Ausfüllen der Steuererklärung ist oft ein Anlass für den Kirchenaustritt – zum Schaden für die Gesellschaft. | © 2020 Dominik Thali
Das Ausfüllen der Steuererklärung ist oft ein Anlass für den Kirchenaustritt – zum Schaden für die Gesellschaft. | © 2020 Dominik Thali

Wenns ums Geld geht, empfehlen Beraterinnen und Berater mitunter, aus der Kirche auszutreten, um Steuern zu sparen. Der Synodalrat wehrt sich dagegen und warnt vor einem Abbau sozialer Leistungen. Sein Schreiben an die Branche stösst auf Zustimmung – aber auch Unverständnis.

«Ich habe in einer Stunde Relichat schon mehr gelernt als in mancher ganztägigen Weiterbildung», sagt Relichat-Moderator David Wakefield. | © 2020 Sylvia Stam
«Ich habe in einer Stunde Relichat schon mehr gelernt als in mancher ganztägigen Weiterbildung», sagt Relichat-Moderator David Wakefield. | © 2020 Sylvia Stam

Im Relichat tauschen Religionspädagoginnen und -pädagogen jeden Mittwoch auf der Social-Media-Plattform Twitter Erfahrungen aus. Einer von ihnen ist David Wakefield, Studienleiter am Religionspädagogischen Institut der Universität Luzern.