Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Austausch und Beratung für Freiwillige während der Corona-Pandemie

Besuchsdienste machen in der Corona-Pandemie mitunter schwierige Erfahrungen. Sich darüber auszutauschen kann ein Lichtblick sein. | © 2017 Gregor Gander
Besuchsdienste machen in der Corona-Pandemie mitunter schwierige Erfahrungen. Sich darüber auszutauschen kann ein Lichtblick sein. | © 2017 Gregor Gander

Noch selten wurde der Wert der Freiwilligenarbeit auf so eindrückliche Weise sichtbar wie in der Corona-Pandemie. Die vielfältigen Formen der Unterstützung berühren.

Zahlreiche Besuchsdienste berichten von einer grossen Nachfrage nach ihren Diensten. Dies bedeutet häufig, dass neue Freiwillige gesucht werden müssen, die noch nicht 65-jährig sind. In verschiedenen Besuchssituationen sehen sich sowohl erfahrene wie auch freiwillig Tätige ohne breiten Erfahrungsschatz bei ihren Diensten herausfordernden Situationen gegenüber – Einsamkeit, Zukunftsängste, Überforderung. Um die gemachten Erfahrungen, Eindrücke und Fragen zu verarbeiten, kann ein Austauschgespräch sehr hilfreich sein. 

Austausch- und Beratungsmöglichkeiten

Der Fachbereich Pastoral der katholischen Kirche im Kanton Luzern bietet darum Freiwilligen während der Corona-Pandemie an, sich auszutauschen und beraten zu lassen. Dieses Angebot können Einzelpersonen und Gruppen bis sechs Personen in Anspruch nehmen. Die Gespräche werden von Mitarbeitenden der Landeskirche geführt, die über eine entsprechende Ausbildung verfügen.

In den Treffen werden die Erfahrungen besprochen, die bei Besuchen während der Corona-Pandemie gemacht wurden. Das Gespräch kann helfen, belastende Situationen aufzuarbeiten. Konkrete Fragen können durchgegangen werden. Es tut anderseits gut, auch von Sternstunden zu erzählen. Die Gespräche sind vertraulich. 

Zielgruppen

  • Freiwillige von Besuchsdiensten
  • Freiwillige von neuen Initiativen, die im Zug der Corona-Pandemie entstanden sind

Umsetzungsmöglichkeiten

  • Telefongespräch (Einzelgespräch)
  • Video-Konferenz (Voraussetzung ist ein Computer mit Internetanschluss und Kamerafunktion)

Anmeldung

Melden Sie sich mit dem unten stehenden Formular an oder mailen Sie an sandra.dietschi@lukath.ch

    * = muss zwingend ausgefüllt werden

    Ich melde mich an als...Einzelpersonfür die unten genannte Freiwilligenorganisation

    Kurze Beschreibung der Ausgangslage, weshalb wird eine Kontaktaufnahme gewünscht?

    Wer nimmt am Gespräch teil? (Namen, Anzahl Personen)

    Gesprächsform:

    TelefonVideo-Konferenz

    SUSP (Suche Support)

    Für systemrelevante Institutionen und Gruppierungen, die Unterstützung durch Freiwillige suchen, kann die Plattform SUSUP (Suche Support) hilfreich sein.

    Flyer herunterladen